Genealogie

 

Matriken:

 

Seit einigen Jahren werden - zum Teil unterstützt durch die EU - von diversen Vereinen Kirchenbücher digitalisiert und im Internet kostenlos zur Verfügung gestellt.
Das ermöglicht die bequeme Erforschung der Vorfahren ohne aufwendige Recherchen vor Ort in den zuständigen Pfarren.

Derzeit sind die Diözesen Wien, die Diözese St.Pölten und Oberösterreich vollständig online.

Vorarlberg und Kärnten werden laufend erweitert.

Die Kirchenbücher Tschechiens sind, vor allem aus den ehemals deutschsprachigen Gebieten - den Sudetenländern -, auch fast vollständig im Internet vorhanden.

Da es leider keine zentralen Link-Sammlungen der relevanten Seiten gibt, empfiehlt sich eine laufende Onlinesuche.

 

Linksammlung:

 Auf manchen Seiten haben sich Forscher die Mühe gemacht die Einträge der Kirchenbücher teilweise zu digitalisieren. Hier kann direkt mit Namenseingabe nach den Vorfahren gesucht werden.

 

Viele historische Dokumente wurden inzwischen digitalisiert und stehen online zur Verfügung.

Einige Links dazu gibt es hier.